Celenus Klinik Algos Ernährungsberaterin steht vor einer um einen Tisch sitzenden Kleingruppe

Jobrotation in der Celenus Algos Fachklinik

Kaum hat das neue Jahr begonnen, stand für einige Mitarbeiter der Celenus Algos Fachklinik ein kleines Experiment an:Um die Aufbau- und Ablauforganisation sowie die Behandlung der Patienten interdisziplinär besser nachvollziehen zu können, fand in der Klinik vom 14.01.- 18.01.2019 die 1. Jobrotation statt.Hierbei wird den Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben in einen anderen, für sie fachfremden, Tätigkeitsbereich hineinzuschnuppern. Ziel ist es die Abläufe kennenzulernen, Kommunikationsstrukturen nachzuvollziehen und an der ein oder anderen Stelle zu unterstützen, um das komplexe Ineinandergreifen von Prozessen im Alltagsgeschehen einer Rehaklinik einmal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.Bei der ersten Jobrotation in der Algos Fachklinik erhielten die Assistentin der Klinikdirektorin, Sandra Wohlfarth, Hausdame, Heike Schwarz, und Therapieleiter, Matthias Brudel, jeweils drei Tage einen Einblick in den pflegerischen Alltag der Klinik. Um ein entsprechendes „Feeling“ dafür zu bekommen, durfte hierbei die entsprechende Dienstkleidung natürlich nicht fehlen. Neben dem Früh- und Zwischendienst, bekamen die Mitarbeiter auch Einblicke in die Abläufe des Spätdienstes.

„Es war eine tolle Erfahrung für uns den Pflegebereich intensiver kennenlernen zu dürfen. Man arbeitet 20 Jahre zusammen in derselben Klinik und hat trotzdem noch einiges Neues erfahren und lernen können. Auch ist die Jobrotation eine Möglichkeit verschiedene Vorgänge interdisziplinär zu besprechen und zu diskutieren sowie nach Verbesserungsoptionen zu suchen“, meint Sandra Wohlfarth.
„Ich bin sehr stolz, dass die Mitarbeiter offen für neue Sichtweisen sind und auch über den Tellerrand ihrer Tätigkeitsgebiete hinausblicken möchten, um die komplexen Klinikabläufe zu verstehen. Aufgrund des positiven Feedbacks sind künftig weitere Jobrotationen geplant – auch in andere Abteilungen. Darüber freue ich mich sehr“, so Klinikdirektorin Bianca Anders.

Bild:
Heike Schwarz (1. v. l.), Sandra Wohlfarth (2. v. r.) und Matthias Brudel (1. v. r.) erhielten u.a. von den Pflegefachkräften Martina Bürger, Cornelia Wetzig und Christel Gwiosda (2.-4. v. l.) einen umfassenden Einblick in den Pflegealltag

Mitarbeiter der Celenus Algos Fachklinik stehen in der Klinik